Unser Ansatz

Die Sodexo Global Pride Taskforce setzt sich unter der Federführung von zwei Mitgliedern der Geschäftsführung für eine Stärkung unseres Konzepts zur Förderung der Inklusion und des Gefühls der Zugehörigkeit von LGBTQ+-Personen ein. Die Taskforce wird von Arbeitskreisen unterstützt, die den Weg vorgeben, indem sie ein inklusives Umfeld fördern, in dem lesbische, schwule, bisexuelle, transgender und queer Mitarbeiter*innen „ihr ganzes Selbst“ in die Arbeit einbringen können.

Margot SlatteryMargot Slattery, Sodexo Global Chief Diversity & Inclusion Officer, sagte: „Als global führendes Unternehmen unserer Branche müssen wir in unseren Communities mit gutem Beispiel vorangehen und Arbeitsplätze schaffen, an denen sich jeder Mensch zugehörig und wertgeschätzt fühlt. Deshalb bilden die LGBTI-Verhaltensstandards der UN eine wichtige Grundlage für kollektives Handeln zur Unterstützung von lesbischen, schwulen sowie bi-, trans- und intersexuellen Menschen auf der ganzen Welt.

Indem wir uns an diese Standards halten, bekräftigen wir die Bemühungen von Sodexo, eine inklusive und sichere Kultur für unsere LGBTI-Mitarbeiter*innen und die LGBTI-Communities weltweit zu schaffen. Wir laden auch andere Unternehmen dazu ein, diese Standards zu übernehmen, um Gleichberechtigung und Fairness zu fördern und sich gegen Diskriminierung und Gewalt einzusetzen, damit diese bald der Vergangenheit angehören.“

18 pride networks18 PRIDE-Netzwerke (People Respecting Individuality, Diversity and Equality)

Sodexo hat weltweit 18 PRIDE-Mitarbeiter*innennetzwerke eingerichtet, deren Aufgabe es ist, sich für ein Umfeld der Akzeptanz und Gleichberechtigung am Arbeitsplatz aller LGBTQ+-Teammitglieder und deren Verbündeten einzusetzen. Dies geschieht durch die Einbindung aller Mitarbeiter*innen, soziales Engagement, Aufklärung und Bewusstseinsbildung.

 

awareness campaignsSensibilisierungskampagnen

Jedes Jahr begeht Sodexo am 17. Mai den Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) mit einem Webinar, das allen Mitarbeiter*innen offensteht, um wichtige Themen und Anliegen zu diskutieren und Geschichten darüber zu erzählen, was es bedeutet, als LGBTQ+-Person bei Sodexo zu arbeiten.

 

 

LGBTI-Standards der UN

Sodexo hält sich überall, wo wir tätig sind, an die LGBTI-Standards der Vereinten Nationen. Durch die Achtung der Menschenrechte, die Beseitigung von Diskriminierung, die Bereitstellung von Unterstützung, die Verhinderung anderer Menschenrechtsverletzungen und das Handeln im öffentlichen Raum bemüht sich Sodexo, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich alle zugehörig und wertgeschätzt fühlen. Wir unterstützen eine inklusive und sichere Kultur sowohl innerhalb als auch außerhalb unseres Unternehmens.

Anerkennung

Sodexo hat auf der jährlichen Scorecard der Human Rights Campaign Foundation zur Bewertung der Gleichstellung von LGBTQ am Arbeitsplatz einen Score von 100 % erreicht.

Zum Bericht
Logo bester Arbeitsplatz LGBTQ-Gleichstellung

WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

Haben Sie eine Frage?

Sodexo Service Solutions Austria GmbH

Heiligenstädter Lände 27c – 1190 Wien – E-Mail: info.at@sodexo.com

Folgen Sie uns auf LinkedIn