Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptmenü Gehe zu Suche

Nachhaltige Ernährung

Unsere Essgewohnheiten wirken sich nicht nur auf unsere Gesundheit aus, sondern beeinträchtigen auch die Artenvielfalt und die natürlichen Lebensgrundlagen und tragen zur globalen Erwärmung bei. Wir wollen unsere Umweltauswirkungen durch verantwortungsvollen Konsum reduzieren.

Dank der Expertise unserer Mitarbeiter*innen und der Zusammenarbeit mit unseren Lieferant*innen können wir einen positiven Einfluss darauf nehmen, wie Lebensmittel beschafft, zubereitet und konsumiert werden, und so nachhaltigere Optionen anbieten.

Wir helfen unseren Gästen dabei, gute Essgewohnheiten und einen gesunden Lebensstil zu entwickeln. Mit Unterstützung unserer Ernährungsexpert*innen kreieren wir ausgewogene und nährstoffreiche Gerichte, die an den Lebensstil und die verschiedenen Geschmäcker unserer Gäste auf der ganzen Welt angepasst sind. Unser Ansatz für eine nachhaltige und gesunde Ernährung beruht auf vier Hauptfaktoren: verantwortungsvolle Beschaffung; Förderung pflanzlicher Alternativen; Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden; Vermeidung von Lebensmittelabfällen.

Verantwortungsvolle Beschaffung

LégumesJedes Jahr geben unsere Beschaffungsteams sechs Milliarden Euro bei rund 150.000 Lieferant*innen weltweit aus. Genau wie unsere Gäste es in ihrem eigenen Haushalt tun, kaufen und verarbeiten wir frische Lebensmittel, die wir zum Teil direkt von lokalen Erzeuger*innen, aber auch von großen Unternehmen der Lebensmittelbranche beziehen. Unsere Zutaten werden nach strengen ernährungswissenschaftlichen Kriterien ausgewählt und rigorosen objektiven Tests unterzogen.

Mehr dazu

Förderung pflanzlicher Alternativen

Assiette de légumes

Eine abwechslungsreiche pflanzliche Ernährung bedeutet mehr Vitamine und Mineralien und trägt außerdem zur Reduktion des CO2-Fußabdrucks der Viehzucht bei. Wir erhöhen den Anteil unserer „CO2-armen“ Speisen mit dem Ziel, bis 2025 mehr als 30 % Gerichte auf pflanzlicher Basis anzubieten.

So waren wir beispielsweise der erste globale Food-Service-Anbieter, der sich der Initiative „Future 50 Foods“ angeschlossen hat. Der „Future 50 Foods“-Bericht identifiziert wenig genutzte pflanzliche Lebensmittel, die die Nährstoffdichte optimieren und die Umweltbelastung reduzieren. Sodexo hat bereits 40 Rezepte mit „Future 50 Foods“ für pflanzenbasierte Gerichte entwickelt. Den Beginn machten dabei 5.000 Küchen in Belgien, den USA, Frankreich und Großbritannien.

Mehr zu unseren Food-Services

Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden

Assiette de légumes

Wir legen großen Wert auf die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und möchten sie daher vor allem für eine gesündere Lebensweise sensibilisieren. Neben umfassender Unterstützung rund um eine ausgewogene Ernährung bieten wir über die von Inspirus in den USA entwickelte App Boundless Engage auch ein maßgeschneidertes Coaching-Programm an.

Wenn sich unsere Gäste für „Mindful by Sodexo“-Gerichte entscheiden, die in Schulkantinen und an Unternehmensstandorten erhältlich sind, wissen sie, dass sie Transparenz bezüglich der Inhaltsstoffe sowie eine hohe Qualität in puncto Ernährung und Geschmack erhalten. Sie können fundierte Entscheidungen treffen, die ihre Ziele in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden erfüllen. Dieser Service ist bereits an 2.500 Standorten in 13 Ländern verfügbar.

Vermeidung von Lebensmittelabfällen

Employée Sodexo servant à mangerAlle an unseren Food-Services beteiligten Personen – von unseren Mitarbeiter*innen und Köch*innen über die Standortleiter*innen bis hin zum Küchenpersonal – engagieren sich im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung. In unseren Küchen erfinden unsere Chefköch*innen Rezepte, bei denen Lebensmittel anders eingesetzt werden, und verfolgen einen innovativen Ansatz bei der Menüplanung, um auch Reste zu verwerten. Dies steht im Einklang mit unserem Ziel, die Lebensmittelverschwendung bis 2025 um 50 % zu reduzieren.

Mehr dazu


Nachhaltige Speisen tragen zu den folgenden Zielen der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung bei:

 

Sustainable Meals is contributing to the following United Nations Sustainable Development Goals

 

Unsere lokalen Initiativen

USA

In den USA servieren wir an unseren Universitäts-, Gesundheits- und Unternehmensstandorten den veganen Impossible Burger mit JUST Egg, einer von der Eat Just, Inc. aus Mungobohnen hergestellten pflanzlichen Alternative zum Ei.

Großbritannien

Über 40 Privatschulen in England und Irland bieten Green & Lean an, eine neue Linie gesunder, nachhaltiger Gerichte, die das Ernährungsverhalten von Kindern verbessern sollen. An über 200 Standorten haben wir das Programm „Wasteful to Tasteful“ eingeführt, das die Verwendung von Obst und Gemüse fördert, das aufgrund seines Aussehens oder seiner Größe nicht mehr verkauft werden darf.

Frankreich

In Frankreich führten wir in Zusammenarbeit mit Audencia in drei Betriebsrestaurants eine Studie namens Etiquettable durch. Ziel der Studie war die Analyse der Essensgewohnheiten von Verbraucher*innen am Arbeitsplatz, wenn sie zwischen einem „normalen“ und einem „nachhaltigen“ Menü aus Hauptgericht und Dessert wählen können.

WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

Haben Sie eine Frage?

Sodexo Service Solutions Austria GmbH

Heiligenstädter Lände 27c – 1190 Wien – E-Mail: info.at@sodexo.com

Folgen Sie uns auf LinkedIn