Essensbestellungen liegen im Trend. Dasselbe gilt für Essenzuschüsse, die Mitarbeitern auch im Homeoffice eine ausgewogene, schmackhafte Mittagspause ermöglichen. Eine neue Kooperation verbindet das Beste aus beiden Welten.

Wien (LCG) – Das Lieblingsmenü auf Knopfdruck ins Homeoffice oder Büro: Lieferando.at und Sodexo ermöglichen es Arbeitnehmern ab sofort, Essen mit Zuschuss ihres Arbeitgebers bei tausenden Restaurants zu bestellen. Die neue Kooperation ist für Firmen und ihre Mitarbeiter eine intelligente Lösung in der neuen Arbeitswelt.

Durch die Partnerschaft zwischen der Essensbestellplattform und dem Marktführer für Mitarbeiterbezuschussungen können Angestellte österreichweit mit ihrer Sodexo Restaurant Pass Card in der Lieferando-App bezahlen. Firmen können das Mittagessen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mittels der Karte mit bis zu acht Euro pro Arbeitstag bezuschussen. Das eröffnet ihren Angestellten eine abwechslungsreiche Auswahl an Mittagsmenüs, die sie zeitlich flexibel und auf Knopfdruck fast überallhin liefern lassen können oder beim Restaurant selbst abholen. Die neue Bezahlmöglichkeit schmeckt auch der Gastronomie, denn die Bestellung bei Restaurants ist für Angestellte eine attraktive Alternative zum Kochen im Homeoffice. Für Arbeitgeber zahlt der Service auf die Mitarbeiterbindung und -motivation ein. Diese ist beim Arbeiten von daheim besonders wichtig.

„Die Zukunft der Arbeitswelt hat begonnen: Flexibles, mobiles Arbeiten und das Homeoffice sind Realität geworden. Gemeinsam mit Lieferando.at digitalisieren wir das Mittagessen und machen Appetit auf neue Arbeitsmodelle“, ist sich Andreas Sticha, Geschäftsführer Sodexo Benefits & Rewards Austria, sicher. Er ergänzt: „Durch die Onlinebestellungen über Lieferando.at profitiert die Gastronomie massiv von zusätzlichen Kunden, die unkompliziert online bestellen und neue Restaurants entdecken können.“

„Mit der Sodexo Restaurant Pass Card erweitern wir unsere Zahlungsoptionen um einen spannenden Firmenservice. Lieferando-Nutzer bestellen zunehmend auch tagsüber, und mit Sodexo können Firmen ihren Mitarbeitern den Arbeitsalltag zwischen Homeoffice und Büro flexibel erleichtern“, so Lieferando-Geschäftsführerin Katharina Hauke.

Ob im Büro, zuhause oder auf Reisen: Mehr als 3.000 Restaurants akzeptieren bereits Sodexo-Karten, und ebensoviele Restaurants auf Lieferando.at ermöglichen die Bestellung von zubereiteten Speisen für eine kulinarisch ausgewogene Mittagspause.

Bezahlt wird einfach mittels der Sodexo Restaurant Pass Card wie mit Kreditkarte in der App oder auf der Website von Lieferando.at. Alternativ lassen sich die Karten auch bei Apple Pay hinterlegen und für Zahlungen in der App verwenden. Deren Erweiterung um Onlinebestellungen ist die neueste Antwort von Sodexo auf den Trend zur Digitalisierung im Zuge der Pandemie. Erst Ende 2020 wurde Apple Pay als mobile Zahlungsoption integriert sowie mit Sodexo Pay eine eigene Mobile-Payment-Lösung für Android entwickelt.


Über Sodexo

1966 von Pierre Bellon in Marseille gegründet, ist Sodexo heute weltweit führend bei „Quality of Life Services“ im Alltag. In über 50 Jahren hat das Unternehmen eine einzigartige Expertise entwickelt, unterstützt von 420.000 Mitarbeitern aus rund 100 Berufsgruppen, die täglich 100 Millionen Verbraucher in 64 Ländern rund um den Globus servicieren. Am österreichischen Markt verfügt Sodexo über mehr als 30 Jahre Erfahrung. 3.900 Mitarbeiter begeistern rund 475.000 Verbraucher täglich mit den individuellen „Quality of Life Services“ aus einem einzigartigen Spektrum an On-Site-Services und Benefits & Rewards Services. Sodexo Benefits & Rewards Services Austria ist seit 1993 in Österreich tätig und mit rund 550.000 Verwendern und 24.000 Akzeptanzstellen Marktführer in der Abwicklung von steuerfreien Sozialleistungen mittels Gutschein- und Kartensystemen für Mitarbeiter. Neben den bewährten Papiergutscheinen werden bereits seit 2006 auch Kartenlösungen angeboten, mit denen auch Bestellungen beim Lieferdienst Lieferando möglich sind. Das Produktportfolio wird ständig erweitert, um den im Wandel begriffenen Bedürfnissen der Kunden und Endnutzer mit innovativen Lösungen entgegenzukommen und immer am Puls der Zeit zu bleiben. Weitere Informationen auf www.sodexo.at.

Über Lieferando.at / Just Eat Takeaway.com
Just Eat Takeaway.com (LSE: JET, AMS: TKWY) ist ein führender Online-Marktparktplatz für Essenslieferungen außerhalb von China. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam konzentriert sich darauf, Konsumenten und Restaurants mittels seiner Plattformen zusammenzubringen. Mit mehr als 205.000 angeschlossenen Restaurants bietet Just Eat Takeaway.com Konsumenten eine breite Vielfalt an Gerichten. Just Eat Takeaway.com arbeitet hauptsächlich mit Restaurants zusammen, die einen eigenen Lieferservice anbieten, optional ergänzt um einen Auslieferungsdienst für Restaurants ohne eigenen Lieferservice. Der Zusammenschluss aus Just Eat und Takeaway.com hat sich schnell zu einem führenden Online-Marktplatz für Lebensmittellieferungen entwickelt mit Standorten in Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Kanada, Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Irland, Israel, Italien, Luxemburg, Neuseeland, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Spanien und der Schweiz sowie durch Partnerschaften in Kolumbien und Brasilien. Weitere Informationen auf www.justeattakeaway.com.

Rückfragen & Kontakt:

Lieferando.at:
Oliver Klug
Senior Communications Manager
Tel.: +49 151 26 35 19 65
presse@lieferando.at

Sodexo.at:
leisure communications
Dorothee Ahluwalia
Tel.: +43 664 8563005
dahluwalia@leisure.at
www.leisure.at/presse

 

Zurück zur Liste

WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

Pressekontakt

Folgen Sie uns auf LinkedIn