Hunger

Mehr als 10 Prozent der Weltbevölkerung sind von Hunger betroffen – das sind Hunderte Millionen von Menschen, die jeden Tag zu wenig zu essen haben.

Ein Thema, das uns am Herzen liegt

Ein Thema, das uns am Herzen liegt

Dem Welthunger ein Ende zu setzen ist eines der von den Vereinten Nationen geförderten Ziele für nachhaltige Entwicklung. Dies ist ein Bereich, in dem wir einen starken Einfluss haben können.

Jeden Tag versorgen wir 75 Millionen Endkunden auf der ganzen Welt mit hochwertigen Zutaten, die hervorragend schmecken und das Wohlbefinden verbessern.
Doch wir wollen noch mehr tun. Wir wollen unsere Fähigkeiten und unser Know-how erweitern, um den Menschen und Gemeinschaften zu helfen, die unsere Hilfe am stärksten benötigen.
Deshalb finden wir weiterhin neue, innovative Möglichkeiten zur Hungerbekämpfung. 

Wir ermöglichen all unseren Mitarbeitern zu spenden und fördern ehrenamtliche Arbeit. Wir verteilen Lebensmittelüberschüsse und finanzieren Gemeinschaftsgärten. Wir bieten praktische Beratung für Menschen mit niedrigem Einkommen, die von Mangelernährung bedroht sind. Und durch unsere Stop Hunger-Produkte und die Stop Hunger-Kampagne zur Sammlung von Spendengeldern für Stop Hunger bieten wir unseren Endkunden die Möglichkeit, etwas in der Welt zu bewegen.

Drei Themen, die uns am Herzen liegen    

Hunger

Gender

Waste

Neun Verpflichtungen für eine bessere Zukunft

Die Welt verändert sich. Bevölkerungswachstum, Umweltfragen und sozialer Wandel verändern die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten. Diesen Veränderungen müssen sich auch Unternehmen anpassen.

Stop Hunger weltweit

Vor zwanzig Jahren riefen Sodexo-Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten die Bewegung Stop Hunger ins Leben. Heute setzt sich Stop Hunger auf sechs Kontinenten dafür ein, den Hunger auf der ganzen Welt zu beenden.
Allein im Jahr 2016 teilten 113.000 mit Sodexo in Verbindung stehende Freiwillige 5,7 Millionen Mahlzeiten aus – und wir wollen noch viel mehr tun.