Wiener Tafel feiert ‚10 Jahre Suppe mit Sinn‘ – mit rund 200 Gastronomiebetrieben & Sodexo Österreich

20 November 2017

Winterhilfsaktion: insgesamt 260.000 Portionen heiße Suppe gegen soziale Kälte in 10 Jahren. Sodexo Österreich unterstützt wieder mit all seinen Wiener Betriebsrestaurants.

Wiener Tafel feiert ‚10 Jahre Suppe mit Sinn‘ – mit rund 200 Gastronomiebetrieben & Sodexo Österreich

Teilen macht Sinn - SodexoWien, 20. November 2017 – „10 Jahre Suppe mit Sinn“ steht für die Erfolgsgeschichte der Winterhilfsaktion der österreichischen Tafeln: 260.000 Portionen „heiße Suppe gegen soziale Kälte“ sind seit 2008 in Österreich insgesamt kredenzt worden. Dadurch konnten die Tafeln im Laufe der vergangenen Jahre etwa 2.600.000 Portionen Essen an manifest armutsbetroffene Menschen verteilen.

Von jeder verkauften Portion ‚Suppe mit Sinn‘ geht ein bestimmter Betrag an die Tafeln. Mit einem Euro können die österreichischen Tafelorganisationen bis zu 10 Armutsbetroffene mit geretteten, einwandfreien Lebensmitteln versorgen. Nahrungsmittel, die gleichzeitig davor bewahrt werden im Müll zu landen. 

Möglich wird die alljährliche vorweihnachtliche Spendenakquise-Aktion der Tafelorganisationen durch das soziale Engagement von mittlerweile 200 Gastronomiebetrieben im gesamten Bundesgebiet: Die BetreiberInnen der Restaurants, Kaffeehäuser, ‚Beisln‘, Wirtshäuser, Betriebs-restaurants und Systemgastronomie-Niederlassungen widmen vom 1. November bis zum 31. Dezember eine Suppe auf ihrer Speisekarte den österreichischen Tafeln. Institutionen wie die Wirtschaftskammer Wien WKW, der Verband der Köche Österreichs, große Unternehmen wie METRO, Sodexo und – in diesem Jahr zum ersten Mal – Systemgastronomie-Betrieb L’Osteria stehen hinter der Kampagne.

„Nachhaltigkeit ist in der DNA von Sodexo fest verankert. Der Kampf gegen Hunger und Lebensmittelverschwendung ist dabei ein starker Schwerpunkt unseres Nachhaltigkeitsprogramms ‚Better Tomorrow 2025‘. Umso mehr freuen wir uns, die Tafel-Aktion ‚Suppe mit Sinn‘, die hier einen wertvollen Beitrag leistet, auch heuer wieder zu unterstützen,“ meint Sodexo Österreich Geschäftsführer Michael Freitag. Der internationale Außer-Haus-Verpfleger spendet in der Woche vom 20. bis 24. November 2017 in all seinen Wiener Betriebsrestaurants für den karitativen Zweck „Suppe mit Sinn“.


Konkrete Hilfe und Bewusstseinsschaffung

Mit ihrer Kernkompetenz ermöglichen die GastronomInnen ganz konkrete Hilfe für die soziale Transferarbeit gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung. Mit der Kampagne wird aber auch Bewusstsein für die laufende Tafelarbeit geschaffen: Informationsmaterialen wie Plakate, Tischaufsteller, Flyer, Freecards und Bierdeckel weisen in den Lokalen auf die ‚Suppe mit Sinn‘ hin und vermitteln eine einfache und sympathische Botschaft: „Während ich eine heiße Suppe in der kalten Jahreszeit bei meinem Lieblingswirt genieße, werden bis zu zehn Menschen in Armut satt und bekommen durch die professionelle Betreuung von 200 Sozialein-richtungen und über Ausgabestellen die Chance, ihre belastende Lebenssituation zu konsolidieren.“

Hilfsaktion mit Strahlkraft weit über die Grenzen

„Die Winterhilfsaktion ‚Suppe mit Sinn‘ zählt zu unseren wichtigsten Kampagnen im Laufe des Jahres. Ohne diese könnten wir unsere soziale Transferarbeit über das ganze Jahr nicht mehr leisten“, schildert Alexandra Gruber, Geschäftsführerin der Wiener Tafel und betont: „Unser besonderer Dank gilt den langjährigen Kooperationspartnern aus Gastronomie, Hotellerie, Wirtschaft und den Interessensvertretungen – nur mit ihrer Unterstützung war es möglich, im Laufe eines Jahrzehntes eine so starke Marke wie ‚Suppe mit Sinn‘ zu kreieren und zu etablieren! Wir sind sehr glücklich, dass wir ‚Suppe mit Sinn‘ unter dem Dach des österreichischen Dachverbandes ‚Die Tafeln‘ zu einer Österreich weiten Aktion entwickeln konnten“, zeigt sich Alexandra Gruber in Personalunion als Obfrau des Verbandes der österreichischen Tafeln zufrieden.

Weit über die Landesgrenzen hinaus wird die ‚Suppe mit Sinn‘ als Winterhilfsaktion wahrgenommen. Seit zwei Jahren wird auch in Berlin ‚Suppe mit Sinn‘ kredenzt – die deutsche Schwesternorganisation Berliner Tafel als eine der größten der über 900 deutschen Tafeln hat das Konzept der Wiener Tafel übernommen.

Stolze Bilanz mit Potenzial zur Steigerung

‚10 Jahre Suppe mit Sinn‘ bedeutet: Insgesamt wurden im Laufe der letzten Jahre 260.000 Portionen ‚Suppe mit Sinn‘ kredenzt. „2017 wollen wir die Zahl der Suppenportionen verdoppeln um mit Hilfe der eingenommenen Spenden doppelt so viele Armutsbetroffene mit frischen und gesunden Lebensmitteln versorgen zu können“, betont Andrea Roschek vom Verband der österreichischen Tafeln und Gründerin und Obfrau der Pannonischen Tafel und appelliert gemeinsam mit ihren KollegInnen aus den Bundesländern an GastronomInnen in ganz Österreich: „Gönnen auch Sie Ihren Gästen ‚heiße Suppe gegen soziale Kälte‘! Mitmachen ist ganz einfach. Mit Ihrer Kernkompetenz können Sie im Rahmen der ‚Suppe mit Sinn‘ nicht nur Ihre Gäste glücklich machen, sondern auch Menschen helfen, die am guten Leben in unserer Gesellschaft nicht teilhaben können. Als sozial engagiertes Lokal heben sie sich jedenfalls von Ihren MitbewerberInnen auf eine ganz besondere Weise ab! Und das machen die österreichischen Tafeln sehr gern sichtbar“, so Roschek stellvertretend für alle Tafel-VertreterInnen in Österreich.

Prominente unterstützen – von Hader bis Engstler

Die ‚Suppe mit Sinn‘-Aktion erfuhr im Laufe der 10 Jahre auch prominente Unterstützung durch zahlreiche Testimonials. Im Einsatz waren unter anderen Josef Hader, Cornelius Obonya, Nicholas Ofczarek, Frank Hoffmann, Erwin Steinhauer, Harald Krassnitzer, Maria Happel, Monica Weinzettl, Konstanze Breitebner, Christian Clerici, Wolfgang Böck, Jazz Gitti, Marie Christine Giuliani, Matthias Hartmann, Marika Lichter, Tamara Metelka, Heilwig Pfanzelter, Wolfgang Fiffi Pisecker, Barbara Rett, Manuel Rubey, Verena Scheitz, Johanna Wokalek, Barbara Stöckl und – bereits mehrfach - Elisabeth Engstler, die in der aktuellen Musical-Produktion „I Am From Austria“ im Raimundtheater Romy Edler, die Mutter des Hotelerben Josi Edler (Lukas Perman) darstellt, der im Plot übrig gebliebene Suppe an Armutsbetroffene ausschenkt.


Wiener Tafel: versorgen statt entsorgen

Die Wiener Tafel ist ein spendenfinanzierter Sozial- und Umweltverein, der mit seinen vier Hilfslieferwagen täglich bis zu drei Tonnen überschüssige Lebensmittel, die nicht mehr für den Verkauf bestimmt sind und daher vernichtet würden, von etwa 150 Unternehmen einsammelt. Diese Produkte werden von den rund 400 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Wiener Tafel unverzüglich und kostenlos an 117 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien verteilt, wo sie 19.000 armutsbetroffenen Menschen zu Gute kommen. Die Wiener Tafel hilft die Umwelt zu schonen, wertvolle Ressourcen zu bewahren und Müllberge zu vermeiden. Soziale Einrichtungen können ihr Lebensmittel-Angebot für Bedürftige abwechslungsreicher und gesünder gestalten. Die Wiener Tafel unterstützen ist ganz einfach: Mit einem Euro Spende kann die Wiener Tafel bis zu zehn Armutsbetroffene mit Lebensmitteln versorgen! 

Die Tafeln – Der Verband der österreichischen Tafeln

Die Mitglieder des Verbands der österreichischen Tafeln  - Wiener Tafel, Pannonische Tafel, Welser Tafel, Braunauer Tafel, Flachgauer Tafel und Share & Tafel Süd - retteten im letzten Jahr unter dem gemeinsamen Dach des „Verbandes der österreichischen Tafeln“ rund 960.000 Kilogramm Lebensmittel vor der Vernichtung und versorgten mit den wertvollen Warenspenden 29.000 Armutsbetroffene in 154 Sozialeinrichtungen. Aufgabe und Ziel des Verbandes ist die flächendeckende Versorgung armutsbetroffener Menschen mit geretteten Lebensmitteln durch die Tafeln Österreichs.

Über Sodexo

Sodexo On-site Services beschäftigt heute in der DIAICH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 435.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 75 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 45 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 425.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

KENNZAHLEN (per 31. August 2016)

Sodexo weltweit
20,2 Mrd.
Euro Konzernumsatz
425.000 Mitarbeiter
Nr. 19 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
32.000 Standorte
75 Mio. Endkunden jeden Tag
15,2 Mrd. Marktkapitalisierung
(per 16. November 2016)

Sodexo in Deutschland
630 Mio.
Euro Umsatz (On-site Services*)
12.300 Mitarbeiter (On-site Services*)
700.000 Endkunden jeden Tag
10.000 Kunden (Benefits & Rewards)
689 Betriebe (On-site Services)
100.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards)
* inkl. managed Umsatz

Sodexo in Österreich
112 Mio.
Euro Umsatz (On-site Services*)
3.400 Mitarbeiter
410.000 Endkunden jeden Tag
4.000 Kunden (Benefits & Rewards)
1.300 Betriebe (On-site Services*)
19.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards) * inkl. managed Umsatz

Sodexo Schweiz
29 Mio.
Euro Umsatz
380 Mitarbeiter
9.700 Endkunden jeden Tag
28 Betriebe 

Zurück zur Liste

On-site Services

Pressekontakt:

Jeannine Haberich

Director of Brand & Communications D|A|CH

Eleonora Kaplan

Referentin Unternehmenskommunikation D|A|CH

Sodexo Services GmbH
Eisenstr. 9a
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 1625-265
E-Mail:  Presse.DACH@sodexo.com