Schwerpunkt Lebensqualität – eine wichtige Priorität für internationale Entscheidungsträger

09 März 2015

Führungskräfte der Unternehmenswelt sowie des Gesundheits- und Bildungsbereichs weltweit sind der Ansicht, dass die Lebensqualität ein entscheidender Faktor für die Leistung ihrer Organisationen ist.

Schwerpunkt Lebensqualität – eine wichtige Priorität für internationale Entscheidungsträger

Wien, 09. März 2015 – Auf dem globalen Markt der heutigen Zeit gibt eine Mehrheit der Führungskräfte aus der Unternehmenswelt sowie dem Gesundheits- und Bildungsbereich an, eine bessere Lebensqualität für Mitarbeiter, Patienten und Studenten als neuen Motor für Leistungssteigerungen zu erachten. Laut einer neuen Umfrage von Sodexo und Harris Interactive mit dem Titel „How Leaders Value Quality of Life“ („Wie Führungskräfte die Lebensqualität einstufen“) geben 66 Prozent der befragten Top-Manager aus der Unternehmenswelt sowie dem Gesundheits- und Bildungsbereich in Industrie- und Schwellenländern an, voll und ganz davon überzeugt zu sein, dass die Verbesserung der Lebensqualität eine strategische Priorität in ihren Einrichtungen darstellen muss.

Die Umfrage ist die erste Studie ihrer Art, bei der die Auswirkungen der Lebensqualität als Leistungsfaktor in Organisationen weltweit untersucht werden. Sodexo erstellte den Studienbericht in Zusammenarbeit mit Harris Interactive über einen Zeitraum von drei Monaten (von November 2014 bis Januar 2015) und stützte sich dabei auf die Befragung von 780 Führungspersönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Gesundheit und Bildung in sechs Ländern (Brasilien, China, Frankreich, Indien, Vereinigtes Königreich und USA).

„Die Verbesserung der Lebensqualität, die im Mittelpunkt von Sodexos Auftrag steht, wird von Organisationen in entwickelten und sich entwickelnden Märkten mehr und mehr als hohe Priorität eingestuft – und das ist erst der Anfang. In dem Maße, wie die Endnutzer immer einflussreicher werden, neue Technologien die Stimme der Konsumenten verstärken und die jüngeren Generationen in der Belegschaft eine wichtigere Rolle spielen, wird die Bedeutung der Lebensqualität zunehmen“, erklärt der CEO von Sodexo, Michel Landel.

„Diese Umfrage ist das erste internationale Barometer bei wichtigen Entscheidungsträgern. Sie ist insofern einzigartig, als wir nicht nach der Sicht der Endnutzer oder Konsumenten fragten, wie dies bereits in der Vergangenheit geschah. Vielmehr holten wir die Meinungen jener Personen ein, deren Entscheidungen einen Einfluss auf die Lebensqualität in ihren Organisationen haben”, erläutert die Leiterin des Corporate-Bereichs von Harris Interactive, Delphine Martelli-Banégas.

1- Lebensqualität: ein starker und messbarer Einfluss auf die Leistung


91 Prozent der befragten Führungskräfte gaben an, in ihren Organisationen eine Verbindung zwischen Lebensqualität und Leistung wahrzunehmen, wobei 57 Prozent voll und ganz zustimmten. Diese Überzeugung beruht auf direkten Erfahrungen, denn 86 Prozent der Führungskräfte haben in ihren Organisationen bereits mindestens drei Initiativen zur Lebensqualität umgesetzt. Die Verbesserung der Lebensqualität hat verschiedene Auswirkungen auf die Leistung: Dass die Lebensqualität einen Einfluss auf die Zufriedenheit (der Mitarbeiter, Patienten und Studenten) hat, geben 99 Prozent an, auf Image und Ruf 94 Prozent, auf die Produktivität/Effizienz 93 Prozent und auf die geschäftliche/wirtschaftliche Leistung 88 Prozent.

2- Und das ist erst der Anfang: Lebensqualität als ein immer wichtigerer Faktor


Die Umfrage zeigt auch, dass dieser neue Schwerpunkt für das Management in der gesamten Wirtschaft an Zugkraft gewinnt. Ganze 65 Prozent der im Rahmen der Studie befragten Führungskräfte aus globalen Unternehmen prognostizierten, dass die Verbesserung des Wohlbefindens von Mitarbeitern und Kunden in den kommenden Jahren eine entscheidende Überlegung darstellen wird. Die neuen Realitäten einer sich verändernden Welt fördern diesen Einstellungswandel. Während die Endnutzer dank technologischer Veränderungen das Zepter übernehmen und die Generationen, die mit den neuen Technologien aufgewachsen sind, auf dem Arbeitsmarkt eine immer gewichtigere Rolle spielen, wird die Verbesserung der Lebensqualität nach Ansicht von Führungskräften mehr und mehr zu einem bedeutenden Faktor bei der strategischen Entscheidungsfindung.

3- Der Gesundheitssektor als Wegbereiter


Die Sodexo-Studie zeigt, dass der Gesundheitssektor bei diesem neuen Ansatz eine Vorreiterrolle einnimmt. Mit Unternehmen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht, sind Manager aus diesem Sektor ihren Kolleginnen und Kollegen aus der Unternehmenswelt und dem Universitätsbereich voraus – sowohl bei Initiativen zur Förderung der Lebensqualität als auch bei der Leistungsmessung im Hinblick auf die Lebensqualität. Von den im Rahmen der Studie befragten Führungskräften aus dem Gesundheitssektor gaben 90 Prozent an, einer besseren Lebensqualität in ihrer Organisation große Bedeutung beizumessen. Diese Aussage traf auch für 71 Prozent der Manager aus dem Bildungssektor und für 43 Prozent der Manager aus der Unternehmenswelt zu. 83 Prozent der Führungskräfte aus dem Gesundheitssektor, 64 Prozent aus dem Bildungsbereich und 40 Prozent aus der Unternehmenswelt gaben an, sie verfügten über spezifische Metriken zur Messung des Einflusses der Lebensqualität auf die Leistung.

Highlights der Sodexo-Studie:

  • 66 Prozent der befragten Führungskräfte gaben an, die Lebensqualität sei in ihren Organisationen bereits heute eine Priorität.

  • 86 Prozent gaben an, sie hätten schon mindestens drei spezifische Initiativen für mehr Lebensqualität umgesetzt.

  • 60 Prozent der Organisationen stellen ein Budget für die Verbesserung der Lebensqualität bereit.

  • 48 Prozent haben bereits ein eigens für die Überwachung der Lebensqualität vorgesehenes Team oder eigens dafür bestimmte Mitarbeiter ernannt.

  • 57 Prozent der befragten Führungskräfte sind davon überzeugt, dass die Lebensqualität wichtige Auswirkungen auf die Leistung ihrer Organisation hat.

  • 62 Prozent der Organisationen haben spezifische Metriken erarbeitet, um die Auswirkungen der Lebensqualität auf die Leistung der Organisation zu messen.

  • 65 Prozent der Führungskräfte sind der Ansicht, die Verbesserung der Lebensqualität werde in Zukunft an Bedeutung gewinnen. An erster Stelle steht hierbei der Gesundheitssektor (79 Prozent), gefolgt vom Bildungsbereich (68 Prozent) und der Unternehmenswelt (50 Prozent).

Initiativen für die Lebensqualität lassen sich nach sechs verschiedenen Dimensionen einteilen:

  • Physische Umgebung

  • Sozialer Umgang

  • Erleichterung und Effizienz

  • Gesundheit und Wohlbefinden

  • Anerkennung

  • Persönliche Entwicklung

Für weitere Informationen zur Studie: http://www.qualityoflifeobserver.com/content/quality-of-life-survey

Die anstehende Sodexo-Konferenz zum Thema Lebensqualität


Als international führendes Unternehmen im Bereich Services für mehr Lebensqualität engagiert sich Sodexo dafür, das eigene Verständnis darüber zu vertiefen, wie die Thematik heutzutage in Organisationen angegangen wird. Im Mai 2015 führt Sodexo deshalb in New York eine globale Konferenz zu diesem Thema durch. Die Konferenz zum Thema Lebensqualität wird eine bislang beispiellose Zusammenkunft von Vordenkern und Fachleuten aus allen Berufssparten und aus der ganzen Welt darstellen. Sie wird rund um sechs entscheidende Aspekte der Lebensqualität – Raummanagement, Gemeinwesen, persönliche Anerkennung, Ernährung, Technologie und Gleichstellung der Geschlechter – strukturiert sein. Themen wie etwa die Anpassung von Organisationen zur Verbesserung der Lebensqualität, das Aufkommen eines auf die Lebensqualität abzielenden Wirtschaftsmodells sowie die Einbindung der nächsten Generation in den Umwandlungsprozess werden untersucht.

Über Harris Interactive France


Harris Interactive France ist ein langjähriger Akteur im Bereich der Marktforschung.
Das Institut, das von seinen Gründern Nathalie Perrio-Combeaux und Patrick Van Bloeme geleitet wird, entwickelt in Frankreich und in anderen Ländern innovative Ansätze qualitativer wie auch quantitativer Art.
Harris Interactive ist von Energie, Leidenschaft und Innovation angetrieben und vertritt die Überzeugung, dass der Markt in einem radikalen Wandel begriffen ist. Das Institut unterstützt seine Kunden bei der Konfrontation mit neuen Herausforderungen und erfindet mit ihnen zusammen das Marktforschungsgeschäft neu.
Im Juli 2014 schloss sich Harris Interactive Europe einschließlich Harris Interactive France, UK und Deutschland) ITWP an, was dem internationalen Konzern die Möglichkeit bot, seine Präsenz im Bereich der Marktforschung auszuweiten.


Über Sodexo

Sodexo in Österreich
Sodexo ist seit über 20 Jahren in Österreich vertreten und attraktiver Arbeitgeber für 3.800 Mitarbeiter. Sodexo ist der Experte für Quality of Life Services, führender Anbieter im Sektor der On-site Services und österreichischer Marktführer im Bereich Benefits & Rewards Services.
Im Geschäftsbereich On-site Services betreut Sodexo Menschen in Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Kliniken und Senioreneinrichtungen, Schulen- und Kinderbetreuungsstätten mit Services für technische, kaufmännische und infrastrukturelle Aufgabenstellungen.
Sodexo Benefits & Rewards ist mit über 20 Jahren Erfahrung Österreichs Marktführer in der Abwicklung von Sozialleistungen und Incentives für Mitarbeiter mittels Gutschein- und Chipkartenlösungen und bietet vielfältige Möglichkeiten, um zusätzliche Leistungsanreize zu setzen und Wachstum zu steigern.

Sodexo weltweit
Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 75 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 45 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 419.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden.


Kennzahlen

Sodexo weltweit (per 31. August 2014)
18 Mrd. Euro Konzernumsatz
420.000 Mitarbeiter
Nr. 18 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
32.700 Standorte
75 Mio. Endkunden jeden Tag
12,3 Mrd. Marktkapitalisierung
(per 12. November 2014)

Sodexo in Österreich (per 31. August 2014)
115 Mio. Euro Umsatz (On-site Services*)
3.800 Mitarbeiter
400.000 Endkunden jeden Tag
4.000 Kunden (Benefits & Rewards)
1.200 Betriebe (On-site Services)
19.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards)

* inkl. managed Umsatz unter Vorbehalt

PRESSEKONTAKT
Sodexo Service Solutions Austria GmbH
Jeannine Haberich
+43 5577 8166-1234
jeannine.haberich@sodexo.com

Zurück zur Liste

Pressekontakt

Rufen Sie uns an, schreiben oder mailen Sie uns – wir sind gerne für Sie da.

 

On-site Services

 

Jeannine Haberich   

E-Mail:  Presse.DACH@sodexo.com

Tel.: +49 61 42 16 25-265 

Benefits & Rewards Services

 

Gabor Zsirka

E-Mail:  gabor.zsirka@sodexo.com

Tel.: +43 1 3286060